SG Vogtareuth-Prutting » » »

Anmelden

Einloggen

Username *
Password *
an mich erinnern

Deutscher Schachbund

  1. Trainingslager in Bad Blankenburg: Mädchen, Mücken und Medaillen

    Zum traditionellen Trainingslager kamen wieder zahlreiche Kaderspieler und Kaderspielerinnen, deutsche Meister und Meisterinnen und diverse Hoffnungsträger der Zukunft in die Sportschule Bad Blankenburg nach Thüringen.

    Es wurde ein Kaderlehrgang mit dem Vorbereitungslehrgang auf die Jugend-Europa- und Weltmeisterschaften im Herbst kombiniert.

  2. Schacholympiade Tag 11: Frauen mit Sieg und Gold für Jana Schneider, Männer unterliegen Indien 2

    Jana Schneider gewinnt die Goldmedaille bei der 44. Schacholympiade in Chennai an Brett 5! Yuri Yakovich gab unserer Topscorerin für die letzte Runde eine mehr als verdiente Ruhepause, nachdem sie zuvor mit 9/10 die große Bank der deutschen Mannschaft war. Mit einer Performance von 2414 wurde Jana nicht mehr von ihren Verfolgerinnen eingeholt und erzielt damit einen riesigen Erfolg. Für die Mannschaft der Frauen lief es gegen Indonesien ebenfalls wie am Schnürchen: Dinara Wagner gewann ihre Partie, während ihre Kolleginnen jeweils remis spielten. Die Männer hingegen bekamen mit Indien 2 eine bärenstarke Mannschaft zugelost und mussten mit 1:3 eine Niederlage in der letzten Runde quittieren.

    Sieger der Schacholympiade im offenen Turnier wurde Usbekistan vor Armenien und Indien 2, bei den Frauen triumphierte das Team aus der Ukraine vor Georgien und Indien 1.

  3. Schacholympiade Tag 10: Frauen verlieren umkämpftes Match, Männer zurück in den Top 10

    War das knapp! Unsere Frauennationalmannschaft verliert gegen die mit drei (!) Großmeistern gespickte Ukraine um die weltweit bekannten Muzychuk-Schwestern denkbar knapp 1,5:2,5. Kann passieren. Aber mit etwas Glück wäre nicht nur das Unentschieden drin gewesen, selbst der Mannschaftssieg gegen die großen Favoritinnen schien zwischenzeitlich greifbar! Die Männer erwischten einen guten Tag gegen Israel und gewannen überzeugend mit 3:1.

  4. Hans-Jürgen Hochgräfe wird 80

    Prof. Dr. Hans-Jürgen Hochgräfe, seit vielen Jahrzehnten tätig im Deutschen Schachverband (DSV) der DDR und im Deutschen Schachbund (DSB), wird heute 80 Jahre alt. Wir gratulieren sehr herzlich und wünschen ihm weiterhin viel Spaß und Erfolg bei all seinen Aktivitäten im Schachsport!

  5. Schacholympiade Tag 9: Frauen besiegen England deutlich, Keymer und Blübaum retten Männer

    Nach Eintreffen in Chennai bleibt die Nationalmannschaft der Frauen unter Yuri Yakovich weiter verlustpunktfrei. Gegen England gab es einen deutlichen 3,5:0,5-Sieg, sodass Spitzenplatzierungen nun in Reichweite scheinen. Die Männer um Teamkapitän Jan Gustafsson wurden überraschend von mutigen Litauern mit 2:2 in Schach gehalten. Hier ist nun schleunigst Wundenlecken angesagt, damit in den letzten beiden Runden oben noch einmal angegriffen werden kann.

  6. Problemschachaufgabe 679

  7. Schacholympiade Tag 8: Frauen wieder im Rennen, Männer mit knapper Niederlage gegen Usbekistan

    Die Nationalmannschaft der Frauen um Bundestrainer Yuri Yakovich gelingt in Runde acht der 44. Schacholympiade die angestrebte Aufholjagd mit einem verdienten Sieg gegen Vietnam. Die Männermannschaft um Teamkapitän Jan Gustafsson musste hingegen eine knappe Niederlage gegen das Team der usbekischen Supertalente hinnehmen. Dabei wäre bei etwas glücklicherem Matchverlauf durchaus auch ein Unentschieden möglich gewesen.

  8. Schacholympiade Tag 7: Männer mischen im Medaillenkampf mit, Frauen starten Aufholjagd

    Bundestrainer Yuri Yakovich ist endlich auch in Indien angekommen. Aus gesundheitlichen Gründen konnte er bisher unsere Frauennationalmannschaft nur aus der Ferne vorbereiten. Am Ruhetag stieß er als Letzter nun zur deutschen Delegation in Indien und löste damit womöglich einen Knoten im Team um Spitzenspielerin Elisabeth Pähtz. Gegen die türkische Mannschaft setzten die deutschen Frauen ein 3,5:0,5-Ausrufezeichen, obwohl drei der vier talentierten jungen Gegnerinnen von Trainerlegende Adrian Mikhalchishin ausgebildet und betreut werden. Auch bei den Männern lief es rund: Im Spitzenduell gegen Serbien gelang ein 2,5:1,5-Sieg.

  9. Alexander Donchenko gewinnt das Czech-Open in Pardubice

    Während viele Schachspieler jenseits Elo 2600 in Indien die Schacholympiade in ihren Nationalmannschaften spielen, machte sich Alexander Donchenko auf nach Pardubice, rund 90 km östlich von Prag. Ziel war das bekannte Czech-Open, bei dem gleich in mehreren Spiel- und Sportarten Turniere durchgeführt werden, z. B. Go, Backgammon, Bridge oder Shogi. Donchenko war beim Schach mit Elo 2640 der große Favorit und trug am Ende auch den verdienten Sieg davon und den sicher schweren Pokal nach Hause. Herzlichen Glückwunsch!

  10. NSR-Lehrgänge in Ruit

    31 Schiedsrichterinnen und Schiedsrichter trafen sich bei hochsommerlicher Hitze in den Schulungsräumen der Sportschule Ostfildern-Ruit nahe Stuttgart in der Zeit vom Donnerstag, 28. Juli, bis Sonntag, 31. Juli, zu zwei Lehrgängen.

August 2022
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4 5 6 7
8 9 10 11 12 13 14
15 16 17 18 19 20 21
22 23 24 25 26 27 28
29 30 31 1 2 3 4

2700chess.com for more details and full list

 

Chess

24Schach

Bundesliga

Info 01